2016-12-09

#710 - komische vorstellungen haben die ...

während einer feier im sommer passierte einem der gäste ein missgeschick, und es ging eine große und recht teure vase zu bruch. mein gast meldete das seiner haftpflichtversicherung. die schickte mir wochen später eine schnippische epistel, in der der sachbearbeiter folgende dinge forderte:

* fotos von der heilen vase (immerhin „soweit möglich“)
* fotos von art und umfang des schadens
* die scherben (kein witz – „bewahren Sie die beschädigte Sache bitte bis zur abschließenden Regulierung auf ...“)
* eine „ausführliche, schriftliche“ schadensschilderung von mir, auch wenn ich gar nicht zugegen war,
* namen und anschriften aller augenzeugen (!!),
* kaufbeleg und
* hersteller und typbezeichnung.

dabei hatte ich bereits im sommer vom verkäufer ein gutachten über die vase angefordert, weil typ und hersteller auf der vase nicht draufstanden. und dieses gutachten, das im übrigen auch ein ungefähres anschaffungsdatum und natürlich einen preis enthielt, dieses gutachten lag der versicherung auch vor.

nachdem ich – ebenfalls eher weniger konziliant – geantwortet hatte (unter anderem, dass ich die rasiermesserscharfen scherben einer 10 kilo schweren bodenvase ganz sicher nicht aufhebe), bekam ich heute nun die mitteilung, dass man nun doch reguliert - zum zeitwert.

was mich schon ein bisschen zu kopfschütteln veranlasste, denn was machen die bei antiquitäten? wird da bei einer mingvase auch der zeitwert angesetzt (weil, sagen wir mal, 2000 jahre alt, wert gleich null)? also ich hab, nein, hatte eine vase, teuer und unersetzbar (weil nicht mehr produziert). und bekomme 30 % abschlag, weil die 2 jahre alt ist. nun gut.

da ich jedoch so gar keine lust habe, mich noch weiter mit den plinsen herumzureißen, lasse ich es dabei bewenden. nicht ohne eine weitere kerbe in das kerbholz der versicherungen zu schneiden, mit denen ich über die jahre zu tun hatte. eigentlich ist es schade, dass diese ehrenwerten häuser ihrem besch...eidenen ruf so dermaßen gerecht werden. aber nicht überraschend.

Keine Kommentare: