2016-10-12

#697 - ah-ha!

offenbar kenn ich mich und mein arbeitstempo in der küche mittlerweile wirklich gut. gestern abend wurde die marinade für die rinderpopos vorbereitet und letztere in ersterer  und anschließend in heißwasser bzw. kühlschrank versenkt. (zwei fleischteile in die sous-vide-beutel hineinmanövrieren, mit marinade auffüllen, einschweißen. einen beutel in den sous-vide-garer packen, den anderen in den kühlschrank. danach aufräumen und küche putzen.)
das alles dauerte ziemlich genau die veranschlagten 2,5 stunden.

was ich aber nicht beplant hatte: dass um 4 des gatten bester freund inkl. frau vor der tür standen. da ich die beiden sehr, sehr gern mag, hab ich sie mit kaffee versorgt und umpuschelt und nicht am rind gebastelt.

fazit: trotz geiler planung bis mitternacht in der küche gestanden und heute TODmüde.

und nun gähnend ans werk.

Keine Kommentare: