2015-07-28

#615 - durchhalteparolen

ich muss mir dringend was einfallen lassen, wie ich die kommenden wochen (monate?) überstehe, ohne schaden zu nehmen.

der amtssamstag hat mir dermaßen an den ressourcen gesaugt, dass ich gestern, am ersten tag der woche, bereits in den seilen hing wie ein nasser sack sand, und 95 % meiner energie brauchte, um nur den tag rumzubringen. von qualitativ hochwertiger arbeit darf ich gar nicht reden.
zum glück ist mir ein böser fehler nicht unterlaufen, weil ich immerhin klug genug war, eine liebe kollegin um rat zu fragen, die mir von der dummheit abriet.

so kann es nicht weitergehen, das steht fest. nur: ich sehe keine änderungsmöglichkeiten. bleibt es so, wie es jetzt ist, werde ich in kürze an die wand gefahren sein.
verweigere ich mich dem amtsjob, fährt der mann an die wand.

scylla und charybdis.

Keine Kommentare: