2015-06-23

#606 - schlaflos

die erste woche der „brandbekämpfung“ in des ehemanns firma ist rum. am sa. habe ich durchgearbeitet und bin trotzdem nicht so weit gekommen wie geplant. am so. musste ich zwangspausieren, weil ich so schlecht geschlafen hatte, dass ich nicht mal gradeaus zu denken in der lage war. von konzentriertem arbeiten ganz zu schweigen.
gestern waren dann eine 11-stunden-session und ein angsttelefonat dran. das telefonat immerhin war wesentlich erfreulicher als befürchtet, einen teil der brände (die kleinen) darf ich als gelöscht betrachten (da war der lange samstag trotz fehlender zahlenschubserei doch erfolgreich). bis zum do. muss ich zwei der drei größten brände (RIESIGE bilanztabellen mit stark differierenden zahlen für ein- und ausgang) so erklären, dass die vorgänge in der firma plausibel werden.

am do. dräut ein canossaamtsgang, zu dem termin müssen die tabellen stehen.

meine terminologie fällt grade etwas hinten runter, ich bin platt wie ne sportmütze, schlafe schlecht und habe jetzt schon dauer-magenschmerzen.

brand drei, der größte, steht noch aus: eine erweiterung einer genehmigung (immerhin kein so irrer klopper wie das letzte mal), und der kollege wird noch eine weile außer gefecht sein.
was ich grade dringend brauche.

ich werde drei sehr, sehr große kreuze (und vermutlich ne woche urlaub) machen, wenn das durch ist.

Keine Kommentare: