2015-01-14

#567 - einer dieser tage ...

achtung, dieser eintrag kann spuren von rant enthalten.

tag 2 post-op, madame frisst immer noch nicht. „sie hungert sich gesund“, sagt der mann. und ich soll mir keine gedanken machen. ich möchte ihn hauen, weil sich meines wissens noch nie jemand nach einer op oder schweren erkrankung gesundgehungert hat. nicht mensch, nicht katz. er ist wie üblich im „wird schon alles werden“-modus, den ich bei kranken mitgeschöpfen so gar nicht abkann.

***
edit, kurz nach zwölf: sich kümmern hilft eben doch. soeben habe ich ihr ein halbes küken „reingespielt“, heißt, so lange mit ihr mit dem küken gespielt, bis sie dann doch etwas davon gefressen hat. das schlimmste dürften wir jetzt also wirklich überstanden haben. 
(trotzdem freue ich mich stellvertretend für madame über weiteres daumendrücken.) 
***

das heizöl ist alle. wir hatten im dezember grade einen kleinen nachschlag bestellt, und der ist weg. ich bin sprachlos. und friere.
(der nachschub soll heute geliefert werden. ich hoffe, bald!)

gestern wollte ich nach der arbeit gern eine große runde „my cat from hell“ sehen. wenn möglich, nicht die juhtjub-version, denn die ist nur in der ersten und den drei oder vier episoden der zweiten staffel von brauchbarer qualität. die staffeln drei und vier gibt es gar nicht, staffel 5 ist eine 244p-aufgelöste und irgendwie komisch kleine angelegenheit.
außerdem bin ich nicht der weltgrößte fan solcher klausendungen und würde gern herrn galaxy und seiner crew geld dafür zahlen, dass ich von ihm so wahnsinnig viel gelernt habe.
ein programm namens sid.ere.el behauptet, es habe die anderen staffeln. also installiere ich das, erstelle ein konto, ohne geht es nicht,  (das hasse ich! meine daten verschenken, ehe ich weiß, ob ich dieses angebot überhaupt richtig nutzen kann.) und stelle dann fest, richtig befürchtet - die liefern nur links auf seiten, auf denen das gewünschte (hoffentlich) verfügbar ist. und man kann dann in einer tollen community gemeinschaftliche dinge tun und bewertungen und yadda, yadda, yadda. (wenn mich das interessierte, was andere in der glotze glotzten, tät ich mehr glotze glotzen.) 
die links von der seitenrolle führen zu it.u.nes. die apfelreligion steht auf der liste der von mir nicht geschätzten dinge ziemlich weit oben. aber ich will diese serie in brauchbarer qualität sehen und mein geld dafür ausgeben. also lade ich knurrend eitjuns herunter und istalliere _EIN_ programm. (das wird noch wichtig.)

ihr dürft raten, was dann passiert.

richtig.

die höllenkatzen sind „in deinem land nicht verfügbar“. auch nicht mit dem einen oder anderen hackentrick. meine kreditkarte sagt stupid old tschörmanie, und damit bin ich raus.

ich sehe also dann doch eine episode der juhtjub-version an. und bin einigermaßen zornig. der mann lacht über meinen verbalausfall.

heute früh nun will ich das äppelmus deinstallieren und sehe in der systemsteuerung SECHS (!!) progrämmchen made by saftobstladen.
sowas bringt mich ja formidabel auf die palme. erstens will ich die ganze grütze überhaupt nicht (zumal eitjuns ja bereits bei der installation standard für ungefähr alles werden möchte). dann bekomme ich updater dazu, obwohl ich bei der installation ausgewählt habe, dass sich das prog nicht selber aktualisieren darf. schließlich bekomme ich ungefragt vier andere dinge installiert, von denen nicht mal klar ist, was sie tun.

ich HASSE es.

und die erstellten konten muss ich auch noch beräumen und mit nonsensdaten füttern.

sagte ich schon, dass ich es HASSE!!?

Kommentare:

Felis hat gesagt…

Oh Mann. Männer können einem ganz schön an den Nerven ziehen. :)

Zu dem Obstladen: Diese Software ist und war auf jedem Nicht-Obst-System schon immer eine Pest. Meint: Du bist nicht allein. Vielleicht tröstet dich das ja.

hühnerschreck hat gesagt…

ach naja, er zieht ja nur sehr gelegentlich. ich fürchte, der schlimmmere nervenzerrer in unserer beziehung bin ich – deutlich vorsichtiger, mit immerpräsenten panikchaoshorrorszenarien im kopf und einer neigung zum helikoptern. (ich bin man bloß froh, dass ich keine kinder habe. das wär ein drama!)

zum obstladen hab ich übrigens einen feinen workaround empfohlen bekommen, den ich soFORT testen werde, wenn meine giftkarte angekommen ist. yay!
höllenkatzen, ich kommöööööh!