2014-12-08

#556 - monentag und sonnenschein

montage sind mein ding nicht. irgendwie tue ich mich enorm schwer, da ins arbeiten zu finden.
nach dem komischen tag gestern bin ich zwar bereits 22:00 im bett gewesen und hab auch soFORT geschlafen. trotzdem war heute früh nicht dran zu denken, mit dem weckerklingeln auch wirklich aufzustehen. drei mal snooze und trotzdem noch mal eingeschlafen. kurz nach 9 schreckte ich dann hoch, erblickte strahlend blauen himmel und sprang in die laufklamotten.
und haderte 45 minuten mit mir, ob es nun angesichts der vorgerückten vormittagsstunde noch gut sei, laufen zu gehen.
(ich hab ja für den dez. auch das volle stundenkontingent und wegen der feiertage deutlich weniger zeit dafür.) es endete mit "nee, zu knapp", und ich saß kurz nach 10 fertig befrühstückt (aber in sportklamotten) am rechner.
nur der start, der wollte so überhaupt nicht.
es endete damit, dass ich im prinzip die ganze zeit nur mit mir haderte und dann mittags doch startete.
ergebnis: 4,6 km in 36 minuten, heute das erste mal wieder mit zombiejagden. (die story höre ich bei jeder runde, aber erst seit heute verfolgen mich wieder zombies.)
es ist immer ein wohliger schauer, wenn die ansage kommt "warning! zombies one hundred metres!" und ich weiß, dass ich jetzt 30? 45? sekunden >20 % schneller rennen muss. es reicht derzeit noch immer zu "heraushängender zunge". und es macht mir SO viel spaß.

trotzdem ging mir auch hinterher die arbeit nicht von der hand.

dann muss es eben morgen rausreißen. und übermorgen. und drübermorgen. wird schon. (muss ja.)

Keine Kommentare: