2013-01-02

#467 - jahresrückblick 2012

zugenommen oder abgenommen? 
absolut: zugenommen.
relativ: muskeln aufgebaut, körperfett reduziert.
ziel: sixpack und gloriose fitness.

haare länger oder kürzer?
länger, wie immer.
ziel: knielang.

kurzsichtiger oder weitsichtiger?
gleichbleibend weitsichtig.

mehr kohle oder weniger?
viel weniger. und das ist auch gut so.
ziel trotzdem: wieder mehr davon.

mehr ausgegeben oder weniger?
weniger.
ziel: das kann gern so bleiben.

der hirnrissigste plan?
gleich am ersten urlaubstag den aufstieg zum schafstall mit dem mtb fahren zu wollen. („keine gnade für die wade‼“). wobei dieser aufstieg auch nicht wirklich geplant war, sondern eine verkettung von fehlender ortskenntnis und fehlender alpenerfahrung.
ziel: beim nächsten mal …!

die gefährlichste unternehmung?
hmmm … vermutlich die anstehende erweiterung meiner befugnisse in der firma – weil verantwortungsvoll und ggf. mit nennenswerten bußgeldern bewehrt
ziel: keine bußgelder „einfahren“.

mehr sport oder weniger?
mehr.
ziel: das darf gern so bleiben.

die teuerste anschaffung?
der rote riese (a.k.a. das zweitfahrrad). 

das leckerste essen?
die vielenvielen phantastischen steaks, die der liebste macht. yummi!
ziel trotzdem: heine oder schaaarschnidt's oder „großes kino“ in einem anderen resto

das beeindruckendste buch?
film riss (kolja bonke). den mist hätte er auch gut hirn riss nennen können, das hätte es besser beschrieben.
postcards from the heart (ella griffin) – so ein seichter und unerträglich dümmlicher blödsinn … musste ich abbrechen, sonst hätte ich vermutlich gebrochen.
ziel: schlechte bücher nicht im regal behalten.

der ergreifendste film?
skyfall (meiner meinung nach der beste bond ever. und dass ausgerechnet ein bond-film den bechdel-test besteht (wenn auch nur knapp), das hätte ich nun wirklich nicht erwartet.)
im reich der raubkatzen (die geschichte ist zwar heftigst vermenschlicht, aber die bilder sind ... atemberaubend.)

der beste theaterbesuch?
bayreuth: der lohengrin parzifal. (wenn auch „nur“ im kino – das hat den genuss im gegenteil noch verstärkt, weil man dank der kamera dicht dran war am geschehen, dem bühnenbild und den gesichtern.)
edit: den lohengrin habe ich tatsächlich dort live gesehen. aber nicht 2012. 
ziel: mehr davon!

die beste musik?
jace everett,
lana del rey
beide kalkbrenner
das kfmw
die swaps der freunde.
lohengrin

die meiste zeit verbracht mit…?
dem liebsten, den katzen, der arbeit, mir.

die schönste zeit verbracht mit… ?
dem liebsten, den freunden, den katzen, mir.

vorherrschendes gefühl 2012?
wahlweise: och nee, nicht schon wieder.
bzw.genial‼
ziel: mehr „genial!“

2012 zum ersten mal getan?
auf scotty haarige trails rauf- und runtergefahren.
allein im derzeitigen zuhause gewesen und das sehr genossen.

2012 nach langer zeit wieder getan?
das alleinsein wirklich genossen.

3 dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
der verlust von jbob
die bronchitis
der stress im büro

die wichtigste sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
mich selber von „take it, love it or leave it“. hat funktioniert
ziel: nun muss ich es „nur noch“ umsetzen.

das schönste geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
zwei kalender und ein kleidungsstück für zwei lieblingsmenschen.

das schönste geschenk, das mir jemand gemacht hat?
zeit.

der folgenreichste satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„da müssen wir noch mal drüber reden.“

der folgenreichste satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
„das diskutiere ich nicht.“

2012 war mit einem wort…?
anstrengend‼

vorsätze für 2013?
ich habe keine vorsätze. sondern ziele.

Keine Kommentare: