2012-11-04

#453 - fr und sa

der freitag begann so, wie der donnerstag geendet hatte: gemütlich und mit lektüre. ich genieße es ja sehr, mit dem liebsten zu frühstücken, zumal wir von der schnellen müslimatsch-version wieder bei spiegelei und vollkornbrot mit lecker käse umgeschewnkt sind, und so fühlt sich der start in den tag immer ein bisschen an wie wochenende.

eigentlich war der plan, vor dem krafttraining radfahren und rennen zu gehen. da ich aber am rechner saß,den hintern nicht hochbekam und "nur noch schnell" irgendwelchen kram hier lesen und dort schreiben musste, reduzierte sich das wunschpensum zuerst auf "nur radfahren, große schlammrunde", dann auf "kleine asphaltrunde", dann auf "nur laufen" und dann fuhr ich direkt und hektisch zum training, weil ich komplett vorm pc hängengeblieben war. die laune war dementsprechend - ich kann mich ja immer gar nicht leiden, wenn ich schönes (oder zumindest akzeptables) wetter drinnen verdaddele. ich klagte der d. mein leid und die miese laune, woraufhin sich ihr gesicht erhellte und sie meinte, das sei kein problem, da gäbe es heute das finstere intensivprogramm ohne pausen, danach ginge es mir besser. und sie hatte recht, wie meist :D
auch der liebste war beim sport, und als er heimkam, überlegten wir kurz, ob wir noch in die stadt wollten. da ich mich dafür aber grundrestaurieren hätte müssen, konnte ich mich nicht aufraffen, und wir ließen den abend mit lecker gegrilltem und lektüre ausklingen.

am sa. war ein bisschen programm angesetzt: zum einen wollte ich unbedingt raus, des weiteren mussten ein paar lebensmittel eingekauft werden, und drittens brauchte ich einige meter schlauch und zeolith für einen der aq-filter.
vorher hörte ich mich weiter durch die gaben der audiophilen freunde, kommentierte die ersten cds auch schon und betrieb ein wenig "altbausanierung" der fingernägel. eine neue idee und mehrere neue lacke der lieblingsfirma wollten getestet werden. das ergebnis ist zu meiner und des liebsten vollsten zufriedenheit ausgefallen. (ich finde es toll, dass solche mädchensachen wie eine aufwendige maniküre an ihm nicht vorbeigehen.)

die anschließende mtb-runde war deutlich härter als gedacht. zum einen regnet es ja schon seit tagen immer wieder, sodass der boden auf den unbefestigten strecken sehr weich bis matschig ist, riesige pfützen (mit entsprechend weichem untergrund) gibt's gratis dazu - und damit ist die runde so richtig kraftraubend. das an sich ist aber kein echtes problem - wofür habe ich schließlich meinen schicken schlammspringer scotty? -, aber zunehmender wind, temperaturen unter 10 grad und stärker werdender regen sorgten dafür, dass ich dann doch nur eine runde mit 50/50 boden/asphalt fuhr statt wie geplant 35 km und überwiegend unbefestigte strecke. ich kam buchstäblich nass bis auf die haut und total erschossen zuhause an. sowohl die kleidung als auch scotty waren recht einheitlich schlammbraun. selbst der trinkrucksack war völlig eingeschlammt.
in summe also eine gelungene runde :D
der liebste war gleichzeitig mit mir gestartet. aber da mir eher nach solorunde war, fuhr er sein eigenes tempo und eine andere strecke. die wird er heute, am so., mit einigen kumpels und bekannten auch fahren. eigentlich würde mich die tour auch interessieren: sie ist etwas länger als die normale matschrunde, enthält aber deutlich weniger befestigte strecken und mehr höhenmeter. da ich aber morgen nicht völlig erledigt sein und alle muskeln in beinen und hintern spüren will, ist es keine gute idee, mit den kerlen mitzufahren. die müssen einander nämlich dringend beweisen, dass jeder von ihnen den längsten hat am fittesten ist. dass vier der sechs mitfahrer morgen lauter ebenso jammern werden wie ich es täte, tröstet mich da nur wenig. auf diese sportveranstaltungen habe ich absolut keine lust.

außerdem werde ich heute den zweitfilter für das krebs-aquarium einrichten. die beiden zehnbeiner sind rechte ferkel, was das fressen angeht. aber sie roden auch jede pflanze. also reicht das kleine innenfilterchen nicht aus und muss verstärkung von einem größeren kollegen bekommen. das habe ich nun heute auf dem plan. mal sehen, wie weit ich damit komme.

der liebste wäscht grade mein rad, und ich werde mich jetzt mit dem filter beschäftigen.

Keine Kommentare: