2012-10-19

#440 - tagebuchbloggen, tag 7

migräne. na klasse. ich dachte bisher wirklich, dass man die entweder in jüngeren jahren schon bekommt und dann eben den rest des lebens hat und damit leben muss, oder dass man halt davon verschont bleibt.
blödsinn, wie ich sehe.
auch den donnerstag brachte ich bestenfalls halblebendig zu. diesmal mussten größere mengen schmerzmittel helfen, anders war der zustand nicht auszuhalten. im büro wurde so erwartungsgemäß wenig fertig.
am nachmittag warf ich das handtuch und mich mit tee, decke und katzen (völlig unterschätztes mittel: schnurrtherapie!) aufs sofa. "the godfather" lesen ging zum glück.

heute sieht die welt gottseidank wieder erfreulicher aus.

Keine Kommentare: