2012-10-15

#437 - tagebuchbloggen, tag 4 (rant)

wenn ich schon mal dabei bin, meinen blogeintrags-schnitt an einem tag rumreißen zu wollen, dann kann ich auch diesen rant noch loswerden.

erstens ist es ein reichlich suboptimaler start in die woche, wenn der montag nach einer deutlich zu kurzen nacht direkt sehr beizeiten mit einem amtstermin beim umweltamt anfängt. wenigstens ging es diesmal nicht primär um unseren laden hier, sondern um ein projekt zur energieerzeugung, das auf unserem firmengelände gebaut werden soll. die unterlagen für den termin bekam ich gestern spätnachmittags so gegen 16:30. wann, denkt der versender, darf die liebe mitwelt mal wochenende haben?
erstes großes gnah.
und dann war beim u-amt natürlich auch unsere firma "dran". das heißt, es kamen die be- und gefürchteten fragen zum fortgang bestimmter umbaumaßnahmen, die hier schon seit ner weile vor sich hin mazerieren. (sprich, wir hängen dank einiger unvorhergesehener ausfälle und vorkommnisse mit der ausführung unserer arbeiten hinterher und bekamen das auch prompt heute um die ohren gehauen.)
noch dazu ist das fremdprojekt zwar technisch durchaus interessant, aber wahrscheinlich so nicht machbar. und: der erfinder ist ein greiser tüftler im stillen kämmerlein, der mit den wenigen vorhandenen daten nicht rausrücken will.
sollte das jemals starten, wird es "a royal pain in the arse".

zweitens erfuhr ich nach meiner ankunft im büro, dass die fest zugesagte erhöhung meines stundensatzes erst ab oktober starten wird. (wir erinnern uns: ich hatte eine zusage für september.) 
ich habe jetzt also 3 monate brav auf mein geld gewartet, weil das ende besonderer umstände abzuwarten sei und yadda, yadda, yadda. und mit der aussicht, dass ich ja ab september (a.k.a. jetzt) einen deutlich besseren stundensatz abrechnen darf.
grundsätzlich habe ich kein problem mit dem warten, weil ich verständnis für die umstände habe. aber eine zusage zurückzuziehen, weil das für die buchhaltung einfacher ist, das finde ich richtig, RICHTIG scheiße.
mein konto steht knietief im dispo, ich zahle seit monaten zweistellige prozentzahlen an überziehungszinsen und muss, gottverdammte scheiße nochmal, schon wieder eine fette kröte an misthaufen, very well done, schlucken? schönen dank auch.

hat mal jemand ne axt für mich? (wahlweise nehm ich auch ne kettensäge.)

Keine Kommentare: