2012-06-12

#410 - ach mensch ...

die zeit für die verabredung habe ich mir dann doch genommen. (ehrlich: überrascht das hier irgendwen?) gestern, mit jbob. gestern vor 2 jahren hat er mich von den füßen geholt.
stehen kann ich auch heute noch nicht wieder.

am völkerschlachtdenkmal hatten wir eine unserer ersten verabredungen.

zweieinhalb stunden haben wir dort gestern draußen gesessen, wurden von einer bootcamp-sporttruppe genervt, waren meistens vorm regen geschützt (naja, halbwegs), und haben gequatscht. das leben, die uni, die arbeit, der job, die tiere.
das, was (mir) wirklich wichtig gewesen wäre, das konnte ich ihm nicht sagen. weil mir sofort die tränen kamen (auch jetzt wieder, wenn ich nur dran denke). so habe ich seine anwesenheit genossen, die schöne aussicht, seine umarmung - und nicht gesagt, wie es mir geht.

 er fehlt mir jeden tag aufs neue.

Keine Kommentare: