2012-06-05

#408 - arbeitsam ...

letzten freitag gab es in der firma eine, nein, zwei betriebsführungen: dolmetscherstudenten bekamen einen rundgang durch die firma, den sie simultan dolmetschen mussten. angeleiert hatte das meine freundin a2. sehr nett, aber auch sehr anstrengend: 4 stunden dauerreden.
direkt im anschluss fragte mich a2, ob ich nicht lust und zeit zum übersetzen hätte, da sie ja nicht übersetzt und die kollegin im urlaub sei. ja, hab ich, beides, schick mir mal.
und so sitze ich seit sa.-sehr früh am rechner und übersetze wieder.
die 1000 wörter EN-DE walz-technik sind bereits fertig, die muss ich nur noch korrekturlesen (lassen), dafür lauern noch 7000 wörter mieterbeschreibung eines _SEHR_ großen einkaufszentrums FR-DE auf mich.
und dazu etwas ärger mit der technik. nicht so, dass es mir den angstschweiß auf die stirn treibt, aber schon so, dass es aufhält.
das gute: es macht spaß, es boostet die finanzen, die schimpansenämtler und co. können mich nicht wg scheinselbständigkeit drankriegen, ich lerne interessante dinge, es macht spaß und ich kann viel im home office arbeiten.
das nichtsogute: doppelschichten (erst firma, dann übersetzen, mindest-output bis inkl. fr.: 1000 wörter/tag, am we noch je 2.000/tag) bis inkl. kommenden sonntag. am mo. muss ich abgeben - und den kram bis dahin auch nochmal gelesen haben. meh.

in diesem sinn: genug gelabert. husch, husch ans werk!!

und der eintrag zur diesjährigen ami kommt noch. (vielleicht.)

Keine Kommentare: