2012-04-24

#391 - verdammte axt!

das darf doch wohl nicht wahr sein ... - jbob schreibt mich an, er hätte eine auseinandersetzung mit einem auto gehabt, ob er deswegen  zur pol.i.zei gehen solle. und schon sitze ich mit zitternden knien am rechner. puls auf 300, der blutdruck schießt erst durch die decke, dann ab in den keller. ich habe eiskalte hände. kurz: mir ist schlecht vor schreck. und ich merke, wie sehr mich das alles immer noch berührt, obwohl es das nicht mehr dürfte und sollte.
(niemandem ist was passiert, da sind wohl nur die temperamente übergeschäumt.)

das mit dem wegkommen von ihm wird erheblich schwerer als ich dachte.

verf*** ... dammte scheiße.

1 Kommentar:

mayhem hat gesagt…

das mit dem wegkommen wird nicht nur erheblich schwerer, sondern sehr, sehr hart. aber es ist machbar, auch, wenn es eine weile dauert; eventuell auch eine lange weile.
dürfte und sollte und müsste kommen einem da sehr oft in den sinn, bringen aber auch nichts weiter, außer noch mehr negativgefühl, zumindest sind das meine erfahrungen..

ansonsten gilt ruhe bewahren, aber zumindest für mich wäre das sehr schwer möglich. trotzdem, ruhe bewahren, scheitern zulassen, aber dabei nicht aufgeben.
klingt nach großem ziel, ist es auch. aber ich denke, dass du das schaffst..