2012-02-10

#359 - trainingstagebuch

zum rausgehen kann ich mich wegen der kälte im moment nicht recht aufraffen. daher indoor-sprts:
am dienstag hatte ich krafttraining, nachher auch, am mi.-abend war ich schwimmen.

auswertung: kraft: müde!! und geschafft nach dem dr***stag und der ebensolchen woche und der woche davor und so weiter ... aber egal. mit wut im bauch ist krafttraining besonders effizient.
werte: alles wie gehabt außer:
1. rückseite oberschenkel: +2,5 kg *yippie*,
2. dafür brustmuskel: -2 wiederholungen *gnaaah*

am mittwoch-abend: schwimmen: 2000 m in 55 minuten. danach war ich platt wie eine flunder, was irgendwie logisch zu sein scheint.
und es war richtig, richtig, gut. weil es die bösen gedanken besänftigte, zeeitweise wenigstens, und für tiefen, traumlosen schlaf sorgte.

schön, dass bei den temperaturen besserung angesagt ist (lies: es wird wärmer). mal sehen, ob ich mich am sa. zu einer runde laufen im schnee durchringen kann - und ob der sockentrick gegen das rutschen funktioniert.

Keine Kommentare: