2012-02-07

#355

erfreulich: die garnelen in eddies aq haben nachwuchs. gestern waren 5 kleine cherries zu sehen. schön! im büro-wasserkasten sind auch die jungen guppys mittlerweile oft zu sehen, und es sind mindestens 6. das ist einerseits erfreulich - weil es dem getier offensichtlich gutgeht, wenn es sich vermehrt. andererseits sind dort schon ziemlich viele fische drin. mehr dürfen es nicht werden, sonst ist ruckzuck wieder alles voller algen.
die garnelen hingegen dürfen vorerst soviele werden wie sie wollen - bis es bei eddie zu voll wird, dauert es noch eine ganze weile.

weniger erfreulich: das umweltamt hat sein "alles wird gut" teilweise revidiert. jetzt steht mir eine ausgesprochen haarige besprechung mit unserem eigenverwalter bevor, dem ich beibringen muss, dass a) die verdr...e sicherheitsleistung nun doch sofort mit erteilung des bescheids fällig wird und b) es ihm obliegt, die euronen dafür irgendwo herzuzaubern.
dann will das statistische amt informationen von mir, einfach weil ich das pech hatte, für das vergangene jahr schon einmal gezogen worden zu sein. der kontinuität wegen. arschkrampen, die! als hätte ich sonst nix zu tun! dazu ust., wieder mal auf den letzten drücker, und ein halb dutzend recherchejobs.

meine arbeitsbegeisterung ist der masse der anstehenden aufgaben diametral entgegengesetzt. obendrein gibt es nach wie vor stress mit jpat. es nervt so dermaßen!

wenigstens ist heute abend krafttraining dran und morgen schwimmen - inch'allah ...

Keine Kommentare: