2011-12-22

#339 - jahresrückblick auf 2011, auch hier


vorherrschendes gefühl für 2011?
härte, unglaublich viel anstrengung, kampf und ein paar schöne pausen in dem sturm

2011 zum ersten mal getan?
support einer athletin bei einem wettkampf gewesen
eine ganz kleine katze aufgepäppelt

2011 nach langer zeit wieder getan?
###schwimmtraining gehabt

2011 leider nicht getan?
im see geschwommen (überhaupt: viel zu wenig geschwommen)
die r1 gefahren (nevermore)

(un)wort des jahres?
preisanpassung

zugenommen oder abgenommen?
muckis: +
speck: —

stadt des jahres?
mein leipzig lob ich mir :)
(auch wenn ich dem ollen geheimrat sonst wirklich gar nix abgewinnen kann!)

mehr kohle oder weniger?
viel weniger

mehr ausgegeben oder weniger?
viel mehr – dem schimpansenamt sei dank >:(

mehr bewegt oder weniger?
wesentlich mehr

daraus resultierend: die „bekloppteste idee des jahres“:
2012 oder 2013 einen triathlon mitmachen

die teuerste anschaffung?
das roadsterbaby, weiterhin. jedes jahr gehört er mir ein bisschen mehr :D

krankenhausbesuche?
mit dem großkatz …

getränk des jahres?
plantagenkaffee (sigri) mit milch und zucker süßstoff. am liebsten aus der bauchigen tasse mit den erdbeeren und marienkäfern drauf – das macht die stimmung fast immer ein bisschen heiterer

das beste essen?
die auf weinstöcken gegrillten entrecôtes von jpat

am häufigsten angerufen?
oh je, telefonieren, ich? aber ich telefoniere doch so dermaßen ungern … *seufz* vermutlich jpat. oder die lieblingsschwester

die schönste zeit verbracht mit?
jpat, jbob, der lieblingsschwester, der mutter, den besten freundinnen, den neuen freundinnen
btw: die reihenfolge ist keine wertung

die meiste zeit verbracht mit?
arbeit und sport

den meisten spaß gehabt mit …?
den oben genannten personen
dem sport
dem mopped, dem roadsterbaby, scotty

song des jahres?
das waren nacheinander:
jace everett – little black dress
jace everett – damned if i do
rio reiser – für immer und dich
lana del rey – video games
aktuell: frittenbude – 2+4=0

cd (album) des jahres?
jace everett – red revelations

bester film?
der gestiefelte kater. *hach* ein KATZENfilm! *quietsch*

lausigster film des jahres?
krieg der götter (dieser kackehaufen ist außerdem der zweitschlechteste film meines lebens)

buch des jahres?
nix, was mich so richtig nachhaltig beeindruckt hätte. aber der bernemann steht noch aus. immerhin habe ich wieder deutlich mehr gelesen.

konzert des jahres?
matrix in concert

erkenntnis des jahres?
don’t judge a book by its cover

drei dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
den großkatz gehen lassen zu müssen
die GIGANTISCHE steuernachzahlung
der viele seelenschmerz, nach wie vor

die wichtigste sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
meine fähigkeiten (das ergebnis war okay. trotzdem, merke: beweisen funktioniert besser …)

das schönste geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
offene ohren, schultern zum anlehnen und ausweinen, tatkräftige hilfe

das schönste geschenk, das mir gemacht wurde?
vertrauen in meine fähigkeiten

der schönste satz, den jemand zu mir gesagt hat?
mach dir keine sorgen, wir kriegen das hin.

die größte enttäuschung?
gab es auch.
und ein bisschen auch die ausgebliebene erhöhung meines stundensatzes …

das größte glück?
das jahr zu überstehen, seelisch halbwegs heil zu bleiben, gesund zu bleiben, gesund bleibendes viehzeug (mit der einen schmerzvollen ausnahme), dass die, die mir so wichtig sind, auch gesund geblieben sind

beste entscheidung des jahres?
nix zwingen

größte errungenschaft?
vertrauen in meine fähigkeiten

perspektiven
verstehen, dass der seelenschmerz fast immer auch einen lerneffekt bringt

schönstes ereignis?
da es doch erfreulich viele gab, sei hier stellvertretend der magische abend auf dem dach der alten druckerei genannt

vorsatz fürs neue jahr?
keiner. bringt eh nix. vorsätze fasse ich dann, wenn es nötig ist und nicht dann, wenn mir ein kalender und „des g’heert so“ das sagen.

2011 war mit einem wort?
anstrengendstest

Kommentare:

mayhem hat gesagt…

"das schönste geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
offene ohren, schultern zum anlehnen und ausweinen, tatkräftige hilfe
"

stimmt.

hühnerschreck hat gesagt…

das freut mich sehr. ich drück dich doll.