2011-12-19

#335 – *kopf > tisch*, editiert

am letzten mi schlug ich in begleitung von freund t. beim blümchen auf. der grund war banal: da t. und ich uns nur selten sehen, hatten wir uns zum glühweintrinken und quatschen auf dem weihnachtsmarkt verabredet. da t.s tochter anderntags geburtstag hatte, brauchte er noch einen schönen blumenstrauß. das blümchen ist die weitaus beste floristin der stadt. also gingen wir gemeinsam zum blümchen, er kaufte einen tollen strauß, wir frönten hernach der trunksucht und laberten einander die ohren blutig. jpat war währenddessen erst beim training, danach beim tanzkurs. er hatte mich in die stadt mitgenommen und holte mich nach dem ende seines kurses auch wieder ab. die beiden männer kennen und mögen einander. jpat wusste also, mit wem ich warum wo war und ebenfalls, woher ich t. kenne. und dass ich definitiv nix von t. will. also alles entspannt. zumindest aus dieser richtung.

nun ist t. ein sehr dekorativer anfangsvierziger, groß, schlank, gut gekleidet, durchaus mein beuteschema, solist (mal wieder) und folglich unspezifisch interessiert. ich aber nicht. bereits während des besuchs beschlich mich die vermutung, dass der buschfunk hinsichtlich meiner begleitung schneller sein würde als das licht. allem anschein nach lag ich damit richtig: seither kein ton, kein bit, kein nix mehr aus der p-street, auch nicht auf mehrfaches nachfassen meinerseits.

nur: t. und ich haben nix miteinander und ich will auch nix mehr von ihm. ich kenne ihn seit mehr als 14 jahren. da hatten wir tatsächlich mal ein affärchen, das nach wenigen wochen an seinerseitigem doch-nicht-wollen scheiterte. also verjährt. nur weiß das blümchen das nicht.

weiß sie nicht und sah sie auch nicht. steht ja nicht dran.

aber allem anschein nach hält sie mich für wirklich brummdumm (und möglicherweise auch für extrem eitel). sie scheint zu denken, dass ich eine neue bettbekanntschaft allen ernstes ausgerechnet zu ihr mitnähme (wozu? zur begutachtung?), wohl wissend, dass der buschfunk a) funktioniert und b) VERDAMMT schnell funktioniert.

dass das blümchen eifersüchtig sein könnte und deswegen die (falsch interpretierte) info in blitzesschnelle zu jbob weiterleitete - auf die idee hätte ich kommen können. bin ich aber nicht. immerhin weiß ich, dass jbob und sie auch mal (?) was miteinander laufen hatten (?). und dass sie mich als konkurrenz wahrnimmt.

*kopf > tisch*

jbob seinerseits kultiviert nun vermutlich ein dasein als beleidigte leberwurst. nachfragen kommt nicht in frage. eitelkeit geht vor, nehm ich an. selbst wenn man falsch liegt. „in dubio pro reo“? und mal nachfragen? – ach, komm! außerdem dürfte das recht gut dazu passen, dass er die kontaktfrequenz in den letzten wochen ohnehin dramatisch reduziert hatte, arbeits- und stressbedingt, wie er sagte. ich vermute jedoch, dass zumindest ein teil der "arbeit" brüste und einen puls hat. eigentlich hatten wir mal abgesprochen, dass wir miteinander reden, wenn es ereignisse gibt, die uns beide betreffen. von meiner seite aus gab/gibt es an sich keine änderung unseres status, also auch keinen "schatz, wir müssen reden"-bedarf.
wie das bei ihm aussieht? keine ahnung. aber keine antwort ist ja auch eine antwort.

fazit: das blümchen und er halten mich allem anschein nach für ausgesprochen unterbelichtet und noch dazu für einen lügner (jbob) bzw. unreif (das blümchen). hätte ich tatsächlich was neues zur horizontalerfrischung am start, tät ich zuallererst mal jbob informieren, immerhin hat er sozusagen die älteren rechte. (jpat fällt aus der kette raus, mit dem rede ich sowieso über alles, der wüsste also vermutlich eh vor beginn jedweder aktivität bescheid. und der schnappt auch nicht ein.) und ich halte es für mehr als unreif, eine alte liebschaft abzuservieren, indem man mit einem nachfolger vor gemeinsamen bekannten schau-flaniert. zumal es keine neue liebschaft gibt und ich absolut keine ambitionen à la "abservieren" in richtung jbob hatte ... dazu häng ich immer noch viel zu sehr an dem ... kerl.

meine fresse. wer solche freunde hat …

nun weiß ich nicht, was mehr weh tut: dass mich jbob für so mies hält (beim blümchen tut das auch weh, aber weniger) oder die funkstille aus der p-street. (ach, und vom kleinen herzelein reden wir vorsichtshalber nicht.)



(und ehrlich: den stress mit zwei beziehungen parallel muss ich echt nicht wieder haben. die letzten anderthalb jahre waren weißgott anstrengend genug. mein bedarf an „extramaritalen aktivitäten“ ist auf längere sicht und weit mehr als gedeckt!)

Keine Kommentare: