2011-10-20

#307 - noch mehr katzencontent

der kleine rote findelkatz ist im moment neben der arbeit mein mittelpunkt. tiberius habe ich ihn genannt, nachdem sich geronimo nicht so richtig abküzen ließ :o) (wobei ein kämpferischer roter schon passend geronimo hätte genannt werden können.)
er ist die anhänglichkeit in person, unglaublich verschmust, frisst gut (er hat mittlerweile einen richtigen bauch! *lach*), nimmt zu, benutzt sein klöchen und wickelt alle um die winzige pfote, die seiner ansichtig werden (außer simba). ich schleppe ihn praktisch ständig mit mir herum und beim arbeiten liegt er vor der tastatur und pennt. (was der konzentration uuuuunglaublich förderlich ist ;o) )




mit der eingesessenen besatzung hier habe ich ihn dann doch direkt vergesellschaftet. denn was nützt es ihm, wenn er möglicherweise (das müsste ich testen) tricho-frei, aber dank fehlender sozialisation völlig neurotisch aufwächst. das wäre besonders dämlich, weil es im moment noch heißt, dass er gegen ende dez. ausziehen soll. dann hätten wir einen gestörten kleinen kater, der auf der vermutlich folgenden odyssee von hand zu hand immer schwerer zu vermitteln wäre - nein, danke. dann lieber eine behandelbare infektion, aber dafür ein gut aufgewachsenes, glückliches katzenvieh.
außerdem ist eine echte räumliche trennung einigermaßen schwer zu machen. zumal er - wie gesagt - ein anhänglicher kerl ist und jammert, wenn er zu lange allein gelassen wird. ist er in meiner/unserer nähe, beschäftigt er sich stillvergnügt.



fidi hat sich direkt als quasi-tante verdient gemacht. er hat am schnellsten freundschaft geschlossen: kurz geschnuppert und dann direkt angefangen, den kleinen zu putzen und zu be"tanten" (lies: er kümmert sich immer mal, geht aber auch seine eigenen wege).


die tä stellte fest, dass tibby vermutlich in der ersten oder zweiten septemberwoche geboren wurde. und er ist erstaunlich fit dafür, dass er mindestens 2, vermutlich jedoch eher drei tage allein in der sperrmüllhalle lebte. kein niesen, keine entzündeten augen, saubere ohren, sehr dichtes, weiches fell. munter isser auch, verspielt, frech und ein kämpfer. der wird was :D

am sa.-früh wurde ich etwas unruhig, denn tibby hatte am fr recht gut gefressen, aber ich hab keine "abbauprodukte" gefunden. gut, er hatte eine weile zuvor nix zu fressen bekomen und folglich wohl auch nix groß auzuscheiden. aber so langsam müsste da mal was kommen - SO leer kann sein kleiner bauch dann nicht gewesen sein! ich hab ihm also laienhaft als nicht-katze seinen kleinen bauch massiert - nix. fidi kam dazu, saß daneben und guckte einen moment zu. mit einem gesichtsausdruck à la "orr mensch, so wird das doch nie was, lass mich mal machen!" - und tadaaaa - alles prima :D
was hab ich mich gefreut! sogar das mit dem katzenklo klappte von anfang an hervorragend. in den ersten beiden tagen habe ich ihn direkt in seine kiste gesetzt, wenn er unruhig wurde. das scheint für ihn total einsichtig gewesen zu sein :) wenn ich ihn jetzt bei mir habe, sagt er bescheid (mauzt auf eine bestimmte weise) oder ich sehe an seinem herumgetrippel, dass er muss. dann bring ich ihn nach oben in sein kaklo - klappt. wenn er im katzenzimmer ist, geht er alleine - klappt auch. stand per heute: ein einziger "flüssigunfall" in der küche, weil ich mit was anderem beschäftigt war.

man sieht, ich bin total im zuckerschock :D

Kommentare:

prey hat gesagt…

Uaaaaahahahaha. Ist der süüüüüüüß! Puscheln wollen!! Sprachabschaltung ein.

DasSan hat gesagt…

der ist ja unglaublich süß, so ein kleiner prachtkerl :)
achja, hab dir ne nachricht geschickt wg mailadresse ;)

felis hat gesagt…

Das ist aber wirklich ein Oberknuffel. Und eine wirkliche Schönheit - rotgestromte sind toll! Ich frage mich: Wirst du es schaffen den wieder rauszurücken? Habe da meine Zweifel ... :)

Hannah hat gesagt…

Der ist so putzig, dass ich ihn dir vom Fleck weg klauen könnt >.<