2011-02-08

#245 - same old, same old ...

nach der jüngst (vor nunmehr 9 tagen) gehabten drölfzigsten trennung von jbob schmerzt mich mal wieder mein kleines, gebrochenes herze aufs übelste. die erste woche danach hab ich immerhin geschafft, ohne mich vor eine teppichkante zu werfen.

aber verdammt, es tut unanständig weh (was mich ankotzt), dazu das ewige geflenne (dito), das herzeleid (nochmal dito), die nur mit deutlich mehr anstrengung machbare produktivität im job (sagte ich schon "dito"?) - verdammt, es reicht! so ein hirnreset wäre eine tolle sache - nur hab ich dazu die falschen micros.0fts implantiert ...

und noch dazu hat jbob es ganz clever angestellt: er hat mich offensichtlich auf allen kommunikationskanälen geblockt. schlau, schlau, der gute. das schmerzt fast genau so sehr wie die trennungsgeschichte selber. dieses zurückgewiesenwerden, nicht mal ein ganz kleines bisschen "gucken aus der ferne", das grüne blümchen am icq sehen und sich ihm ein klitzewinzbisschen näher fühlen können - selbst wenn ich mich großartig beherrsche und ihn nicht anschreibe ... das tut so scheiße weh ...

jpat kommt in der ganzen seelen- und herzensbedrängnis nur am rande vor. was daran liegt, dass ich im moment zwar immerhin wieder freundlich-zugeneigte gefühle für ihn hab (da hättste mich mal vor ner woche sehen sollen - da hätte ich es am liebsten mit bodo wartke gehalten: "hak die sache ab - mit der axt!"), aber zu einer irgendwie tröstlichen und - vor allem - innigeren emotion reichts im moment grade nicht.
was mich noch zusätzlich bekümmert (warum mach ich den ganzen scheiß denn dann?!).
so ein bisschen deutlichere affirmation von ihm würde mir vielleicht helfen, sinnier ich grade, nicht nur sein "et kütt, wie et kütt". aber andererseits würde mir das vllt auch auf den cakes gehen, wenn er mir immerzu seine unsterbliche liebe versichert. ach verdammt.

aber ich mag von ihm auch nicht mehr gesagt bekommen, dass er zwar nicht suche, aber falls ihm die nächste ganzganzgroßeliebe übern weg liefe, dann verspräche er mir nix ... *brech*

und um mich rum auch jede menge beziehungsstress.

betrinken hilft auch nicht (probleme können schwimmen :( ). (und der müller-thurgau ist scheußlich, der schmeckt leicht nach katzenpisse *bleargh*)

immerhin gehts den miezen gut. wenichstnswas.


Keine Kommentare: