2009-01-25

wochenendliches

mein waden-muskelkater ist nicht mehr von dieser welt.

arbeiten am we find ich doof, vor allem, wenn draußen ein wetterchen ist wie heute. immerhin ist der blick aus dem bürofenster schön.

am fr. dräut der gefürchtete termin :o(

es stresst mich sehr zu wissen, dass ich das zugpferd bei der geschichte werde. und alle anderen mitreißen und mitziehen muss. auch die schwer zu bewegenden trägen massen.

im büro riecht es furchtbar nach heißem fett aus fertigfutter-kräuterbutter-baguettes. yech! und das mir und meinem derzeit arg empfindlichen magen ... lüften geht dank der außentemperaturen auch nur begrenzt. da werd ich mir gleich nen tee kochen und preys selbstgebackenem kuchen hinterhertrauern. seufz.

nachher _muss_ ich nochmal raus, ne runde rennen oder radeln. ich krieg sonst ne macke. aber e ist ein unheimlich gutes gefühl zu wissen, dass ich beim rennen/biken den kopf so gut frei bekomme. und das nutze ich, so lange es anhält.

und nun back 2 work.

Kommentare:

prey hat gesagt…

Kopf hoch und den Hintern gleich mit heben. ;o) Wir haben dann noch eine Viertelstunde Alibi-Spaziergang gemacht. Und den Kuchen mit ner Million Kalorien direkt auf die Hüften gepresst. Wenn Ihr mal Zeit habt am WE, dann backe ich Euch auch einen. Am besten gleich bei Euch, denn die Küche sah aus wie nach einem schweren Raketenangriff. Mit nem Spüler wäre das schon schöner gewesen.

Dicker Schmatz,

prey

Hühnerschreck hat gesagt…

ohhhh ja, gerne! backen und we ihr hier, das wär was! das machmer, wenn es hier was weniger brennt und ein paar sachen in bahnen verlaufen, die man übergangsweise als geordnet bezeichnen kann. alles weitere mündlich-persönlich!

knutsch,

ich.