2008-07-17

verwirrtes (oder auch: vermischtes ohne zusammenhang)

dank der neuen arbeitssituation komm ich immer seltener dazu, auch nur die lieblingsblogs alle zu lesen. geschweige denn, selbst zu posten.

wenn ich was posten will, ist der schleppi grad nicht zur hand. später überlagert dann ein neuer eindruck den, den ich posten wollte.

wenn ich sachen nicht sofort notieren kann, vergesse ich regelmäßig meine quasi-genialischen gedanken. merke: der welt geht ein pulitzerpreisträger (=ich) verloren, weil ich mit notizen meine schwierigkeiten hab ...

die automobilia der letzten wochen waren ausnahmslos alle grandios.

dafür war die beerdigung gestern schmerzhafter als erwartet (und ich hatte schon schlimmes befürchtet). merke: es hätte eben doch besser die "bergfest"-party (zum 50. geburtstag) steigen sollen. hätte mir persönlich bedeutend besser gefallen. und jetzt nennt mich ruhig einen egoisten.

mal sehen, ob ich in den kommenden wochen die zeit finde, die 7er präsentation im edelst-rahmen (sehr beeindruckend und kulinarisch auch ein erlebnis), das wunderbare wochenende in plau am see (sweetest und ich nebst widdersine und mr. mister, sehr erholsam und entspannt) und die sportwagen-probefahrt auf dem eurospeedway (grandios!!) mal aufzuschreiben.
schön wär's ja.

den katzen gehts prima, dafür der firma nicht so, man hat halt nie alles auf einmal. aber muss ich das jetzt toll finden?

Keine Kommentare: