2007-12-08

aller guten dinge sind drei???

so, n un hab ich das dritte mal in diesem jahr einen umzug aus der nähe erleben dürfen - erst meinen eigenen, dann den der liebsten schwester von allen und zu guter (oder schlechter) letzt den vom vater. nämlich just eben - am 5. war der umzugswagen da.
und das packen gestaltete sich wie immer bei unserem unorganisierten väterchen - chaotisch. immerhin hat er aber doch den allergrößten teil alleine auf die reihe bekommen. soweit, so gut.
auch dass er im moment bei uns schlafgast ist, ist kein problem, er ist entgegen allen befürchtungen gut zu haben und nervt kaum bis nicht. was mich sehr freut. denn seine art, die leute zu beschlaumeiern, ist gelegentlich nervtötend.
aber was mich echt bekümmert, ist sein lausiger gesundheitszustand. er pfeift beim atmen wie eine sehr alte dampflok und sah neulich auch echt ungesund aus im gesicht - ganz weiß mit lauter kleinen roten flecken. und er hustet, dass es nur so scheppert. gut, ja, seine raucherbronchitis hat er schon seit gefühlten hundert jahren, aber so gerasselt hat er meiner meinung nach noch nie. aber versuch mal, ihn von den ca. 20 zichten am tag abzuhalten ... KEINE gute idee *kopfwegduck*
auch seine ... ähhhm ... beleibtheit trägt nicht zur besserung der probleme bei.
und ich steh daneben, besichtige das drama und hab das dringende bedürfnis, ihn nun meinerseits zu beschlaumeiern und zu erziehen ... in die tat setze ich das zwar nicht um - ich weiß ja genau, dass es nicht nur keinen erfolg erzeugt, sondern noch dazu auch ne längere rede zum thema "habe meinen personalausweis auch schon ein paar tage und rauche, seit ich 14 tage alt bin" oder so ähnlich. aber es bekümmert mich.

aber es gibt auch positives zu vermelden:

am mittwoch hab ich das erste mal in meinem leben was im lotto gewonnen. super6 hat mir 3 korrekte zahlen beschert, und den gewinn hab ich dann gleich in weihnachtsgeschenke investiert.

das katzentier ist die anhänglichkeit in person, er schmust und kuschelt und will bespaßt werden und ist überhaupt die plüschigste katze der welt. das ist schön!

und nun rupft, nein, ruft mich noch ein wenig die arbeit, und dann werd ich in ein hoffentlich stressfreies adentswochenende starten. und mal wieder die floristende freundin besuchen. und nicht in den lieblingsklaottenladen gehen - sweetest erzählte, dass es dort eine corsage gäbe, so richtig große gruppe, mit haken und schnürung und seeeehr schick. und an sowas kann ich nicht vorbeigehen, allen finanziellen tatsachen zum trotz. aber ich würd so gern. aber ich darf nicht. aber ich würd so gern ...

ach menno!

und jetzt schnell an das user interface von philips, damit ich solche überlegungen bald nicht mehr anstellen muss :o))

Keine Kommentare: