2007-11-15

(kein betreff)

nach dem beendeten job studium der lieblingsblogs. es ist ein seltsames gefühl, den mitbloggern ein stück weit in die seele schauen und dort sehen zu können, was sich dort für dramen abspielen. erstes und erschütterndstes beispiel ist lucky (und glam als mit-berichtender), dem das ausländeramt echt übel mitgespielt hat - da schäme ich mich wirklich für diesen werdenden scheißstaat.
wahrscheinlich gibt es bald wieder angepasst diesen bisher-ddr-witz, wo einer durch die straßen (der ddr) läuft und immer "scheißstaat, scheißstaat" vor sich hinmurmelt. er wird verhaftet und zu diesem lästerlichen betragen verhört, weil die staatsgewalt landesverrat wittert. der murmler entgegnet, gar nicht wahr, er habe doch gar nicht gesagt, welchen staat er meine. daraufhin wird er erst mal freigelassen.
ein paar tage später wird er wieder festgenommen, als er "scheißstaat, scheißstaat" vor sich hinmurmelnd durch die straßen geht. wieder wird er des landesverrats bezichtigt und auf seine entgegnung, er habe auch diesmal nicht gesagt, welchen staat er meine, antwortet ihm der polizist, das sei nicht wahr, er habe sich erkundigt, es gibt nur einen scheißstaat.

und dann der durchschimmern eines seelischen alles-oder-nichts bei ilsebilse ... nix genaues weiß man ja nicht, aber es schimmert da für mich ein beziehungsding durch. kann sein, dass ich das reininterpretiere, weil ich ein ebensolches (mit alles oder nichts - entscheide dich jetzt) auch schon mehrmals hatte. kann aber auch sein, dass ich richtig liege. erfahren werde ich das zwar nie, aber beschäftigen tut es mich trotzdem.

außerdem hab ich wieder ein bisschen arbeit, sodass der november nicht ganz so mager wird wie befürchtet.

von der to-do-liste ist wenig abgearbeitet.

und draußen schneit es.

Keine Kommentare: