2007-08-31

Freie Meinungsäußerung ...

ist ja noch nicht strafbar - auch wenn ich unterstelle, dass Mr. Stasi 2.0 Schäuble das auch gern ändern würde. Sein neuester Geniestreich: Die bisher durchgesickerten Ansätze zum Überwachungsstaat reichen Herrn Oberparanoia noch nicht weit genug. Er wünscht sich, dass das BKA auch ohne richterliche Genehmigung "für begrenzte Zeit" schnüffeln darf (Frage: Was ist "begrenzte Zeit"? Ein paar Stunden? Ein paar Wochen? Ein paar Jahre?), und auch dann, wenn unverdächtige Personen mitbetroffen sind. Außerdem will man auch gern bedeutend mehr Leute als bisher legal beschnüffeln dürfen, wenn angenommen (!!!) wird, dass potenzielle Terroristen sich ihrer „zur Begehung der Straftat bedienen könnten“. (der ganze Artikel befindet sich hier.)

Ich glaub es nicht.

Wo leben wir hier eigentlich? Wenn ich mich hinstelle und wirres Zeug fasele von einer allgegenwärtigen Bedrohung durch die bösen Anderen und in jedem Zweiten einen heimtückischen Massenmörder wähne, muss ich damit rechnen, dass mich ein paar wohl bemuskelte Herren in ein "Hab-mich-lieb"-Jäckchen stecken und in eine Gummizelle schaffen und mir jeden Tag dreimal meine Spritze geben, ob mir das nun passt oder nicht. Ich glaube, Herr Stasi hat ein erhebliches Paranoiaproblem, und man sollte den armen Kerl endlich von seinen Leiden erlösen. Mit geliebten Haustieren sind wir doch da auch barmherziger ... Also nicht dass man mich hier falsch versteht, es soll dem armen kein Haar gekrümmt werden! Er sollte nur meiner Meimung nach ein schönes Zimmer in einem Haus im Grünen bekommen - ohne TV, Radio, Zeitungen und naTÜRlich ohne das pöööse pöööse Internet. Das er ja ohnehin nicht wirklich versteht.

Mann, ich kanns gar nicht fassen.

Aber jetzt trotzdem an die Arbeit.

Keine Kommentare: