2007-07-16

mordsmodul

am fr. war sweetest bei einer daimlerchrysler-veranstaltung, ich war nicht mit, die erkältung und widrige umstände bewogen mich dazu, lieber auf dem sofa zu bleiben. ihm hat es aber großen spaß und als folge der guten connecke zu den richtigen leuten einen probefahrt-termin heute gebracht.
aber nicht mit irgendwas marke StiNo. nene, das wär ja langweilig.
zunächst stand ein cls amg mit sehr reichlichen 500 ps in der einfahrt. und ich durfte ihn auch eine runde bewegen, viel zeit war zwar nicht, aber die hätte ich eh nicht gehabt.
schon von außen ist der cls ja ein edelgerät, schlank, schwarz, und strotzt vor gediegenheit und kraft. der amg ist dezent veredelt, der klientel gemäß unauffällig, innen wie außen, und alles vom feinsten. innen leder, vollausstattung - erwartungsgemäß. nur das lenkrad mit dem komischen velourzeugs an den griffstellen fand ich nicht so angenehm. straßenlage wie ein brett, souveränes fahrverhalten und schub, schub, schub. erwähnte ich den schub?
die 6,3-l-maschine erzeugt eine power, wie ich sie in einem pkw noch nie erlebt habe, bestenfalls in einem startenden flugzeug. von null auf 200 in gefühlt nullkommanix. und ich bin das erste mal in meinem leben selbst 275 km/h gefahren.
da wird eine autobahn plötzlich schmal und echt kurvig! die viertelstunde verging wie im flug.

als sahnehäubchen gabs dann etwas später noch den cl. ebenfalls in amg-mod. himmel, was ein mordsmodul! gut 600 pe-ess *tilt* alles wie oben, nur noch mehr power und gediegener. das ganze teil strahlte eine uuuuunglaubliche souveränität aus,die schiere power war sowas von angenehm zu handeln, einfach nur erstaunlich.

dass man sowas bauen (und kaufen) kann, ist für mich immer wieder ein erlebnis. ich bin nun mal ein ps-junkie undgenieße solche trips. kannichdochnixfür! :o)

kurzum: ein genuss.

auch die tasche mit den werbematerialien von dc war beeindruckend - und hat einen wunsch geweckt, der sich ohne diese tasche nie gemeldet hätte: ich möchte gern mal ein fahrertraining mit amg-benzen machen. DAS wär was ... aber dafür muss ich moch etliche post-editing-jobs machen und service-bulletins und patente über antennendiversity übersetzen ... aber irgendwie stört mich das nicht - bin derzeit dermaßen zufrieden mit der welt.

und ehrlich: das genieße ich noch mehr als alles andere.

Keine Kommentare: