2007-07-09

es gibt aber auch schönes zu vermelden.

damit die geneigte leserschaft hier nicht denkt, ich hätt ständig nur was zu meckern, hier die schönen sachen, die allesamt mit katzen zusammenhängen (nein, ich mach (noch?) kein katzenblog auf).

der kleine wird mit jedem tag zutraulicher. er frisst und gedeiht und ist schon fast so groß wie die große kleine (die er aber nach wie vor anfaucht, und sie ihn auch). die ersten schüchternen kontaktaufnahmen seinerseits erinnerten mich an das gefühl, das ich hatte, als ich das erste mal mit einem jungen händchen hielt :o) und er ist soooo weich! sukie ist ja schon wirklich plüschig, aber der lütte schlägt das noch. mittlerweile frisst er nicht nur, wenn wir danebensitzen, ohne angst, er frisst auch aus der hand.
und er lässt sich streicheln :oD dieses kleine, fellige wesen demonstriert zuneigung, hält mir fordernd seinen kleinen, gestreiften hals hin und macht dazu diese lustigen quietschgeräusche.

und vorhin hat er das erste mal geschnurrt, als ich ihn streichelte. da war ich ganz gerührt.

und die große kleine wird täglich anhänglicher. und sie bringt mir fast täglich mäuse - als ob sie wüsste, dass ich selber zu doof bin, welche zu fangen. sie serviert sie mir geradezu. (trotzdem tun mir die kleinen mäuse leid. außerdem stinken spitzmäuse - und sind die nicht geschützt? aber erklär das mal meiner katze ...)

ich liebe meine beiden pelzgesichter.

Keine Kommentare: